Die Vereinigung Onlus S’Intzidu

Die kulturelle Vereinigung Onlus S’Intzidu wurde im Jahr 2009 von einer Gruppe leidenschaftlicher Archäologie- und Traditions-Begeisterter gegründet, die sich dafür einsetzen die Kulturgüter der Uta-Region zu erschließen.

 

Die Sprache, die Geschichte, das Theater, die Steine der Nuraghen, die Utas Landschaft prägen, die wunderschöne romanische Kirche S. Maria: all diese Elemente formen gemeinsam unsere Identität und binden uns somit an unser Gebiet. Wir würden uns wünschen, dass jeder diese Geschichte dieses Landes kennt.


Strukturell besteht die Vereinigung, die seit 2009 als „ONLUS“ (deutsch: gemeinnützige Organisation ohne Gewinnabsichten) verzeichnet ist, aus 18 freiwilligen Mitarbeitern und verschiedenen anderen gelegentlichen Freiwilligen, die bei der Verwirklichung diverser Initiativen mitarbeiten. Das Ziel der Vereinigung ist es, das materielle und immaterielle Kulturgut aufzuwerten, mithilfe von Aktivitäten, die die Kultur, die sardische Sprache, Theater, Kunst und Archäologie sowie die Wiederbelebung des alten Handwerks fördern.