materielles kulturerbe

Gelten als "Kulturerbe": 

Denkmäler: Werke der Architektur, Großplastik und Monumentalmalerei, Objekte oder Überreste archäologischer Art, Inschriften, Höhlen und Verbindungen solcher Erscheinungsformen, die aus geschichtlichen, künstlerischen oder wissenschaftlichen Gründen von außergewöhnlichem universellem Wert sind;

Ensembles: Gruppen einzelner oder miteinander verbundener Gebäude, die wegen ihrer Architektur, ihrer Geschlossenheit oder ihrer Stellung in der Landschaft aus geschichtlichen, künstlerischen oder wissenschaftlichen Gründen von außergewöhnlichem universellem Wert sind;

 Stätten: Werke von Menschenhand oder gemeinsame Werke von Natur und Mensch sowie Gebiete einschließlich archäologischer Stätten, die aus geschichtlichen, ästhetischen, ethnologischen oder anthropologischen Gründen von außergewöhnlichem universellem Wert sind.

 

Übereinkommen zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Welt 1970

S. Maria kirche


San Nicola- Menhir


archäologische Gegend Su Niu de Su Pilloni


Nuraghe Bruncu Perdosu


das Schulgebäude Giuseppe Garibaldi


artefakte, die in Uta gefunden


Bronzefiguren der Nuraghenkultur von Uta